Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter dem Link „Cookie-Details einblenden“ und in unserer Datenschutzerklärung. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie diesen Hinweis mit Klick auf einen Akzeptieren-Button wieder ausblenden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Cookie-Details einblendenCookie-Details ausblenden
Nur ausgewählte akzeptieren
Alle akzeptieren
Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen der Website.

Name cookieconsent-media
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck
Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Externe-Medien Cookies auf der aktuellen Website.
Laufzeit 1 Jahr
Typ HTTP Cookie

Name cookieconsent-necessary
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck
Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Website.
Laufzeit 1 Jahr
Typ HTTP Cookie

Name cookieconsent-statistics
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck
Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Statistik Cookies auf der aktuellen Website.
Laufzeit 1 Jahr
Typ HTTP Cookie
Inhalte von externen Anbietern wie YouTube, Vimeo oder GoogleMaps werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr.

Name 1P_JAR
Anbieter youtube.com
Zweck
Dieser Google-Cookie wird zur Optimierung von Werbung eingesetzt, um für Nutzer relevante Anzeigen bereitzustellen, Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer dieselben Anzeigen mehrmals sieht.
Laufzeit 1 Monat
Typ http

Name SID / NID
Anbieter youtube.com
Zweck
Google verwendet Cookies wie das NID- und das SID-Cookie, um Werbung in Google-Produkten wie der Google-Suche individuell anzupassen. Mithilfe solcher Cookies erfasst Google zum Beispiel Ihre neuesten Suchanfragen, Ihre bisherigen Interaktionen mit den Anzeigen eines Werbetreibenden oder den Suchergebnissen und Ihre Besuche auf der Website eines Werbetreibenden. Auf diese Weise kann Google individuell zugeschnittene Werbung auf Google anzeigen.
Laufzeit 1 Jahr
Typ http
Diese Cookies erfassen anonyme Statistiken. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie wir unsere Website noch weiter optimieren können.

Diese Website verwendet aktuell keine speziellen Cookies dieser Art.

Neuerungen und Änderungen in Vi BIM solutions Version 23

09.04.2020

Neues Programm zur Datenübertragung und -Sicherung - Vi Backup 

  • zu starten aus dem Vi Manager heraus
  • optimiert auf Geschwindigkeit - deutlich schneller als der vorherige Vi Installations-Manager
  • Backup einspielen einfach per Doppelklick

 

Allgemein

 

Grundeinstellungen und Planungsdatenbank mit erweitertem Inhalt!

  • grundlegend optimiert für den BIM-Datenaustausch
  • abgestimmt auf die Neuerungen in Vi Plan, Vi Kalk mit den Branchenmodellen sowie Vi Massen und Mengen
  • alle Räume/Raumbezeichnungen/Raumbücher versehen mit einer Klassifizierung,
  • inkl. neuer Raumbezeichnungen:
    • Treppenhaus
    • Tiefgarage
    • Mieterkeller
    • Fahrradraum
    • Dachterrasse
  • sämtliche Räume versehen mit neuen Bodenbelägen, Wand- und Deckenbelägen, Fliesen etc.
  • alle Wandtypen versehen mit einer Klassifzierung,
  • Liste der Wadtypen erweitert, z.T. farbig neu abgesetzt.
 
 

Vi BIM solutions - Version 23

Neu: Klassifizierung von Wänden und Räumen

  • Über die Klassifizierungen erfolgt im Branchenmodell Holz die Steuerung der Kalkuklation.
  • Im Branchenmodell Massiv dient die Klassifizierung der Auswertung in Vi Massen und Mengen.
  • Die Klassifizierung ist bei Neuinstallation bereits enthalten durch die aktuellen, erneuerten Planungsdatenbanken.
  • Die Klassifizierung ist in bestehenden firmenspezifischen Planungsdatenbanken nicht vorhanden - Freischaltung durch swp möglich
    • Klassifizierung von Wänden
    • Der Export dieser Einstellungen erfolgt in den BK-Codes
      • AW-1-1-...E20 Ausführung, ...E21 Hintermauerung
      • WS-1-1-...E20 Ausführung, ...E21 Hintermauerung, ...E22 Verwendung
      • IW-1-1-...E20 Ausführung

    • Klassifizierung von Räumen
      • Export dieser Einstellungen in BK-Codes RM-1-1-...E10 Raumtyp ...E11 Beheizung

 

Änderung bei Dach- und Deckenbeplankung:

  • jetzt sichtbar in der 3D-Visualisierung und im Schnitt und unter Umständen sogar in der Hausansicht
  • getrennte Einstellungen für Beplankung an Dachschrägen und Decken/Kehlbalken
  • Beplankung kann wie der Fertigfußboden raumweise an-/abgeschaltet werden
  • Automatisches Datenbank-Upgrade: Jeder Raum mit Fertigfußboden erhält auch die Beplankung aktiviert
  • Hinweis: Das ist verbunden mit Mengenänderungen!
In Vi BIM solutions Version 23 wurde für die Beplankung an den Dachschrägen eine separate Einstellung ergänzt.

Galt vorher die Angabe der Deckenbeplankung im jeweiligen Geschoss zugleich auch für die Beplankungen an dortigen Dachschrägen sowie am Kehlbalken im Dachgeschoss, so kann die Stärke der Beplankung an den Dachschrägen nun mit einem eigenen Wert konfiguriert werden.
Dass die frühere Berücksichtigung der Deckenbeplankungen auch an den Dachschrägen erfolgte, geschah zunächst hauptsächlich, um die Wohnflächenberechnung unter ihnen möglichst exakt vornehmen zu können. Im Schnitt, in den 2D-Hausansichten und in der 3D-Visualisierung war von all diesen Beplankungen bisher noch nichts zu sehen - auch das wurde in Vi BIM solutions Version 23 ergänzt.

Die Beplankung wird jetzt – analog zum Fußbodenaufbau – für jedem Raum separat aktiviert.

Räume in Plänen aus älteren Programmversionen bekommen sie automatisch eingeschaltet, wenn deren Fußbodenaufbau aktiviert ist.


Achtung bei Räumen wie Keller oder Hausanschlussraum, wo eine Beplankung generell nicht vorgesehen sein könnte, wohl aber ein Fußbodenaufbau. Ebenso könnten Spitzboden, Speicher oder auch der Luftraum primär keinen Fußbodenaufbau haben und sollen dennoch die Beplankung erhalten. Und nicht zuletzt wären womöglich auch Räume betroffen wie Balkon oder Flachdach, deren gegebenenfalls aktivierter Fußbodenaufbau nun also auch deren Beplankungen aktiviert, die dann ihrerseits nun plötzlich - in Schnitt, 2D-Hausansicht oder 3D-Visualisierung - auch außerhalb des Hauses sichtbar werden könnten, wenn es die Geometrie der Planung hergibt (z.B. weil sich Dachschrägen über dem Balkon befinden).

Diese Räume müssen gegebenenfalls im jeweiligen Plan über die Elementeigenschaften manuell eingestellt werden!

Räume ohne Fußbodenaufbau besitzen nun auch keine Beplankung mehr. Unter Dachschrägen fehlt damit die früher pauschal angerechnete Deckenbeplankung. Hierdurch rücken 1m- und 2m-Linie ein Stück nach außen und vergrößern damit die Wohnfläche dieser Räume.


Analog zu obigem Verfahren wird auch mit den Einträgen für Räume in der Planungsdatenbank verfahren.

Nur Räume MIT Fußbodenaufbau erhalten die Beplankung als automatische Einstellung aktiviert.
Gegebenenfalls muss das für einzelne Raumbezeichnungen über die Datenbankpflege geändert werden, damit es in zukünftigen Plänen von vornherein richtig eingestellt ist.

Für den Fall, dass die Beplankung an den Decken eine andere Stärke besitzen soll als an Kehlbalken und Dachschrägen, muss das Wunschmaß in den Geschossdaten angegeben werden. Diese Änderung gilt für zukünftige Planungen, Bestandspläne lassen sich über einen Batchlauf aktualisieren.

Diese Beplankungen werden nun auch automatisch mit in den Schnitt gezeichnet. Eigene zeichnerische Ergänzungen in diesem Zusammenhang aus früheren Programmversionen wären daher ab Vi BIM solutions Version 23 hinfällig. Gegebenenfalls müssten diese gelöscht werden. Alternativ kann auf die Darstellung der Beplankungen über dessen Ansichtsoptionen im Schnitt verzichtet werden.

 

Verbesserung für den Lageplan-Import:

Beim Lageplan-Import können jetzt weiße Füllungen, weiße Linien und weiße Texte gesondert bedient werden.


Neue Programmfunktion: Lageplan-Import aus PDF

  • Import geometrischer 2D-Vektordaten
  • Größenbestimmung über einfache Angabe des Maßstabs
  • Hinweis: PDFs, die nur aus Bildern bestehen, können nicht importiert werden

 

Vergrößerung der Maximalhöhe für Kellergeschosse: von 5m auf 15m

  • Frei geplante Garagen auf Grundstücken mit extremem Hanggelände können nun deutlich weiter unterhalb des Hauses geplant werden.
  • Auch der Keller selbst könnte jetzt so hoch werden

 

Ausbau und Erweiterung der Batchläufe

  • Klassifizierung Wände
    • zum Eintragen der neuen Wand-Klassifizierungen in Ihre Vi CAS- und sonstigen Bestandspläne zur späteren Verwendung
 
  • Erweiterung des Batchlaufs Raumeigenschaften aktualisieren
    • zum Eintragen der neuen Raum-Einstellungen samt Raum-Klassifizierungen in Ihre Vi CAS- und sonstigen Bestandspläne
 
  • Batchlauf Geschossdaten
    • zum Eintragen der neuen Einstellung für die Beplankung an den Dachschrägen in Ihre Vi CAS- und sonstigen Bestandspläne
 
  • Batchlauf 3D-Standpunkte übertragen
    • Sie haben die Visualisierung einer Basisplanung überarbeitet, von der in Ihrem Vi CAS etliche Varianten hinterlegt sind? Dann können Sie mit diesem Batchlauf zeitsparend Ihre individuellen Standpunkte der einzelnen Räume in die Pläne der anderen Planvarianten übertragen.
    • Sie haben Ihre allgemeinen Standard-Positionen überarbeitet, mit denen z.B. die Präsentation aller Häuser in Vi CAS erfolgt. Dann können Sie diese neuen Standard-Positionen zeitsparend mit diesem Batchlauf in die anderen Pläne übertragen.

 

Neue Symbole/3D-Objekte

  • Systemkamine/Kaminöfen, Marken Schiedel Kingfire und Brunner Panorama- und Eckkamine
 
  • Ergänzung einer neuen, modernen Küchenserie
    • alle Küchen-Symbole auf dem Layer "Küche"
    • Die schon bekannten Küchen-Symbole wurden ebenfalls auf dem Layer "Küche" versetzt - ggf. bitte an eigene Layersets denken.

 

Änderung bei den Schornsteinen

  • Schornsteine lassen sich jetzt alle mit wählbarem Startgeschoss planen - also nicht mehr nur ab Keller oder EG.
  • Bedienung nur nach Anmeldung in der Systemsteuerung oder nach genereller Freischaltung in den Bearbeitungsoptionen

 

Abrundung des Angebotes

  • Ergänzung zweier Haustür-Typen

    Fr.Modern Glas 02.3 mit Seitenteil Fr.Modern Glas 02.3 und Fr.Modern Glas 02.4 mit Seitenteil Fr.Modern Glas 02.4
  • Ergänzung von fünf Basic-Geländertypen bei freien Geländern und Balkonen

 

Ergänzung neuer Texturen

Fassadenplatten - neun Varianten, jeweils in unseren 79 Standard-Farben


Faserzement-Schindeln - in den Verlegearten gerade und schräg, jeweils in unseren 79 Standard-Farben


zwei neue Farben für die bekannten Dacheindeckungen: bordeauxrot und tiefrot
 
Ergänzung weiterer vier Dacheindeckungen in den Standardfarben
 

Sonstige Erweiterungen

      • Die Oberkante von Durchgang/Loch lässt sich jetzt - analog zur Fensteroberkante - als Programmeinstellung geschossweise vordefinieren.
      • Diese Oberkante von Durchgang/Loch lässt sich jetzt auch - analog zur Fensteroberkante - über die Datenbankpflege für jeden einzelnen Datenbank-Eintrag individuell definieren.
      • Rechengenauigkeit der Texturskalierung wurde erhöht.

 

Fehlerbehebungen

    • Schornsteine schneiden jetzt ein Loch in Kehlbalken.
    • Probleme bei der Übertragung der Grundeinstellung "ohne Geländer" bzw. "ohne Balkonplatte" vom Balkon in die Eigenschaften neu erzeugter Balkone wurden behoben.
    • Fehler in der Mengenermittlung bei bestimmten Dachkonturen wurden behoben.
    • Für Wandeinschnürung gesetztes Material verändert nicht mehr das Material der anschließenden Wand.
    • Für Schleppdächer wird kein Kehlbalken mehr generiert, da dieser hier keine Relevanz hat. Dadurch können sich ggf. Mengenänderungen bei Schleppdächern ergeben.
    • Der Aufruf der Funktionen "Geschoss kopieren" und "Geschoss ablegen" aus einem Subgeschoss heraus ist nicht mehr möglich.
« zurück

Für Newsletter anmelden

Folgende Felder bitte frei lassen!

© 2020 Vi BIM solutions | last update: 24.09.2020