Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter dem Link „Cookie-Details einblenden“ und in unserer Datenschutzerklärung. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie diesen Hinweis mit Klick auf einen Akzeptieren-Button wieder ausblenden. Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.
Cookie-Details einblendenCookie-Details ausblenden
Nur ausgewählte akzeptieren
Alle akzeptieren
Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen der Website.

Name cookieconsent-media
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck
Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Externe-Medien Cookies auf der aktuellen Website.
Laufzeit 1 Jahr
Typ HTTP Cookie

Name cookieconsent-necessary
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck
Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Website.
Laufzeit 1 Jahr
Typ HTTP Cookie

Name cookieconsent-statistics
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck
Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Statistik Cookies auf der aktuellen Website.
Laufzeit 1 Jahr
Typ HTTP Cookie

Name _pk_id
Anbieter Matomo Analytics
Zweck
Wird verwendet, um einige Details über den Benutzer zu speichern, z. B. die eindeutige Besucher-ID.
Laufzeit 13 Monate
Typ HTTP Cookie

Name _pk_ref
Anbieter Matomo Analytics
Zweck
Wird verwendet, um die Attributionsinformationen zu speichern.
Laufzeit 6 Monate
Typ HTTP Cookie

Name _pk_ses
Anbieter Matomo Analytics
Zweck
Kurzlebige Cookies, die verwendet werden, um Daten für den Besuch vorübergehend zu speichern.
Laufzeit 30 Minuten
Typ HTTP Cookie
Inhalte von externen Anbietern wie YouTube, Vimeo oder GoogleMaps werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr.

Name 1P_JAR
Anbieter youtube.com
Zweck
Dieser Google-Cookie wird zur Optimierung von Werbung eingesetzt, um für Nutzer relevante Anzeigen bereitzustellen, Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer dieselben Anzeigen mehrmals sieht.
Laufzeit 1 Monat
Typ http

Name SID / NID
Anbieter youtube.com
Zweck
Google verwendet Cookies wie das NID- und das SID-Cookie, um Werbung in Google-Produkten wie der Google-Suche individuell anzupassen. Mithilfe solcher Cookies erfasst Google zum Beispiel Ihre neuesten Suchanfragen, Ihre bisherigen Interaktionen mit den Anzeigen eines Werbetreibenden oder den Suchergebnissen und Ihre Besuche auf der Website eines Werbetreibenden. Auf diese Weise kann Google individuell zugeschnittene Werbung auf Google anzeigen.
Laufzeit 1 Jahr
Typ http
Diese Cookies erfassen anonyme Statistiken. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie wir unsere Website noch weiter optimieren können.

Diese Website verwendet aktuell keine speziellen Cookies dieser Art.

Die Wirkung von Worten: Wie sie unsere Realität formen

13.05.2024

Mark Twain sagte einmal: "Große Macht übt das richtige Wort aus. Immer, wenn wir auf eines dieser eindringlichen, treffenden Worte stoßen, ist die Wirkung physisch und geistig - und blitzartig spontan." Diese Worte sind nicht nur schön formuliert, sondern tragen eine tiefere Wahrheit in sich.

 

Unser Gehirn wandelt gesprochene oder gelesene Wörter automatisch in geistige Bilder um. Diese Bilder haben eine bemerkenswerte Eigenschaft: Sie üben eine Anziehungskraft aus und neigen dazu, sich zu verwirklichen. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, sich bewusst zu machen, welche Worte wir verwenden, da sie direkten Einfluss auf unsere Realität haben.

 

Wenn wir uns zum Beispiel eine andere Körperhaltung vorstellen, spüren wir oft das Bedürfnis, unsere aktuelle Haltung anzupassen. Unsere Bilder ziehen uns zur Verwirklichung an, und unser Körper organisiert automatisch die Realisierung, ohne dass wir uns bewusst darum bemühen müssen.

 

Doch nicht nur positive Bilder haben diese Wirkung. Wenn wir etwas bekämpfen oder ablehnen, beschäftigen wir uns zwangsläufig auch mit dem, was wir bekämpfen oder ablehnen. Dadurch mobilisieren wir unbewusst die Anziehungskraft dazu, und die Ergebnisse, die wir vermeiden wollen, treten häufiger auf.

 

Um sich selbst oder andere leichter zu motivieren, ist es wichtig, positive Bilder zu erzeugen. Einige Menschen haben jedoch Schwierigkeiten damit, weil sie nur wissen, was sie nicht wollen, aber nicht, was sie konkret möchten.

 

Bilder lösen auch Gefühle aus, die sich im Körper bemerkbar machen. Angenehme Gefühle lösen Entspannung aus, während unangenehme Gefühle Spannung erzeugen. Diese Gefühle beeinflussen unsere Energie und können uns entweder lähmen oder beflügeln.

 

In der Kommunikation mit uns selbst und anderen setzen wir laufend verschiedene Bilder und Gefühle in Gang, die unsere Realität formen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, welche Worte wir verwenden.

 

Indem wir bewusst positive Wörter und Bilder einsetzen, können wir vermehrt positive Gefühle erzeugen und unsere Realität positiv beeinflussen. Worte haben eine enorme Kraft, unsere Realität zu formen, daher sollten wir achtsam sein, welche Worte wir wählen und wie wir sie verwenden.

 

Erfahren Sie mehr auf unseren Trainings.

 

 

Ihr Klaus Zimmermann

www.zimmermann-strategie.de

« zurück

Für Newsletter anmelden


© 2024 Vi BIM solutions | last update: 15.05.2024